Mancave einrichten: 5 stilvolle Elemente

Die Man Cave (deutsch: Männerhöhle) gilt als Refugium des Mannes und Rückzugsort. Der englische Begriff steht als Metapher für einen Raum in der Wohnung oder dem Haus, in dem weibliche Deko- und Ausstattungsvorstellungen keine Chance auf Umsetzung haben. In der modernen „Männerhöhle“ trifft Funktionalität auf Stil und Unterhaltung. Bei uns erfahren Sie, welche 5 stilvollen Elemente für eine echte Man Cave unabdingbar sind.

Basic der Einrichtung: Das Mobiliar

Um es vorwegzunehmen: Für die Einrichtung einer Man Cave gibt es kein Patentrezept. Wenn Sie Ihr ganz persönliches Refugium einrichten, orientieren Sie sich an Ihren Hobbys, Ihrem Lieblingsverein oder wählen Sie ein Motto wie „Almhütte“, „Casino“ oder „Home Cinema“. Eine zentrale Rolle spielt das Sofa. Es muss genügend Platz bieten, um mit Freunden einen Kinoabend zu veranstalten und bequem genug sein, um stundenlang darauf herumzulümmeln. Sehr stylish ist ein altes abgestepptes Ledersofa mit abgewetzten Armlehnen. Die Couch kann um Sitzsäcke, Barhocker oder zu einer Sitzgelegenheit umgebaute Holzfässer ergänzt werden. Vor dem Sofa sorgt ein rustikaler Massivholztisch aus recyceltem Teakholz für ein stimmungsvolles Ambiente.

Video: Tipps und Tricks für ein stilvolles Herrenzimmer (Gentlemen's Room) | Roombeez – powered by OTTO

Lampen und Beleuchtungskonzept

Die Beleuchtung in einer Man Cave folgt anderen Grundsätzen als im Rest der Wohnung. Cool, ausgefallen und robust müssen die Beleuchtungskörper sein und im Bedarfsfall den Raum mit Helligkeit fluten. Lampen aus Metall  im Industrial Style erfüllen diese Kriterien. Bereits bei der Einrichtung der „Männerhöhle“ und beim Verlegen der Kabel sollten Sie entscheiden, ob Deckenleuchten, Stehlampen oder eine Beleuchtung mit Dimmfunktion installiert wird. Spannende Lichtakzente setzen Sie mit LED-Ketten, die in einer leeren Wodka-Flasche platziert und bei Bedarf eingeschaltet werden können. Sollte in der Man Cave Platz für einen Billard-Tisch sein, muss ein Kabel für die tief hängende Billard-Beleuchtung eingeplant werden.

Heimkino

Beinahe zu den Basics bei der Einrichtung einer Man Cave gehört das Heimkino. Ein Smart-TV mit einer Bildschirmdiagonale nicht unter 55 Zoll sollte es schon sein, wenn Sie zusammen mit Freunden die Spiele Ihrer Lieblingsmannschaft in HD-Qualität verfolgen. Das Nonplusultra für alle Kinofans ist eine Sound-Anlage mit Front- und Center-Speaker, zwei Surround-Speakern und einem Subwoofer. Letzterer sollte in der Nähe des Fernsehers platziert werden, um ein optimales Klangerlebnis genießen zu können. In einer Zeit, in der Streamingdienste das klassische Frontal-Fernsehen nach und nach verdrängen, ist das Heimkino in der Man Cave gefragter denn je.

Deko und Accessoires

Dekoartikel und Accessoires peppen das Innere einer Man Cave auf und geben dem Refugium des Mannes den letzten Schliff. Auf Vasen, Kerzenhalter und Tischdecken verzichten die meisten Männer zugunsten von Pokalen, Trikots, Musikinstrumenten oder Wandtattoos. Statt Tapete in warmen Pastellfarben kann eine Wand großflächig mit Fototapete ausgekleidet werden. Eine Gitarre oder Klarinette entfaltet erst dann ihre volle Wirkung, wenn sie an der Wand aufgehängt wird. Ein Tipp: Signierte Fotografien und Trikots von der Lieblingsmannschaft wirken hochwertiger, wenn sie eingerahmt hinter einer Glasscheibe präsentiert werden.

„Nice to have“

Neben den Basics für eine Man Cave (Möbel, Sofa, Heimkino, Lampen und Accessoires) gibt es ganze Reihe von Ausstattungsgegenständen, die unter dem Begriff „nice to have“ eingeordnet werden. Wenn das Platzangebot es hergibt und Interesse am Billard besteht, gehört ein Pool-Billard-Tisch in die Man Cave. Auch ein Flipperautomat oder ein sogenannter einarmiger Bandit sind typische Ausstattungsgegenstände für eine „Männerhöhle“. Als Accessoires kommen Siegerpokale von alten Sportmeisterschaften, Reklameschilder aus Emaille oder mit Neon-Schrift bzw. alte Filmplakate infrage. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um Originale handeln. Ein Nachdruck erfüllt den gleichen Zweck. Beinahe obligatorisch ist eine Dartscheibe in einer Man Cave. Ein Tipp: Bringen Sie eine abziehbare Markierung auf dem Boden an, die den richtigen Abstand zum Board markiert.

Nicht überall ist das Platzangebot im Raum so groß, dass eine Bar mit Theke und Zapfanlage integriert werden kann. Als Alternative können die alkoholischen und nicht alkoholischen Getränke in einem Sideboard mit Spiegelwand platziert werden. Neidvolle Blicke Ihrer Freunde werden Sie ernten, wenn Sie einen Roulette- oder Pokertisch in der Mitte des Raumes aufstellen. Mit diesem Möbelstück steht einer langen Zockernacht nichts mehr im Wege.

Wir empfehlen Ihnen folgende Themen: