Die schönsten Leuchten für die Ess- und Sitzecke

Längst haben Lampen und Leuchten das Image als reine Lichtquelle abgestreift. Sie sind zu stylishen Wohnaccessoires geworden, die mit ausgeklügelten Beleuchtungskonzepten eine einzigartige Atmosphäre schaffen. Besonderes Augenmerk wird in den meisten Haushalten auf die Leuchten für die Ess- und Sitzecke gelegt, da diese Orte von allen Familienmitgliedern regelmäßig aufgesucht werden.

Pendelleuchte: Stilvolles Ambiente im Essbereich

Eine stilvolle Lichtquelle im Essbereich ist eine Pendelleuchte. Diese Leuchten sind in den unterschiedlichsten Formen erhältlich. Handelt es sich um einen runden Esstisch, ist eine runde Pendelleuchte erste Wahl. Ein eckiges Modell mit mehreren Strahlern würde in diesem Fall die Harmonie beeinträchtigen. Ganz anders sieht es bei einem rechteckigen Esstisch aus. Über diesem wirkt eine Pendelleuchte mit lang gezogenem Schirm elegant und stilvoll. Jederzeit flexibel bleiben Sie mit einer höhenverstellbaren Pendelleuchte. Für diese Modelle gilt der Grundsatz: Je dichter die Leuchte über der Tischplatte hängt, desto heller wird es. Eine andere Möglichkeit, die Intensität der Helligkeit zu verändern, bietet ein Dimmer. Viele Pendelleuchten sind werksmäßig mit diesem Ausstattungsmerkmal ausgerüstet.

Video: 5 Tipps zur richtigen Esstischbeleuchtung

Deckenfluter mit Leselicht für die Sitzecke

Eine Sitzecke, die häufig zum Lesen eines guten Buches aufgesucht wird, benötigt eine separate Beleuchtung. Ein Deckenfluter mit Leselicht ist in diesem Fall eine hervorragende Wahl. Auf einem kerzengeraden Sockel thront eine Schale, die in der Regel nach unten lichtundurchlässig ist. Auf diese Weise erzeugt der Fluter indirektes Licht. Das gilt nicht für die Leselampe, die wie eine Verästelung vom schmalen Sockel abzweigt. Die Leuchte ist an einem biegsamen Arm befestigt und spendet punktuelles Licht. Die Seiten eines Buches können auf diese Weise exakt ausgeleuchtet werden. Wer auf das Leselicht verzichten will, kann einen Deckenfluter ohne dieses Zusatzmodul im Wohnbereich platzieren.

Lampen im Industrial Style

Der Industrial Style findet in der Gegenwart immer mehr Anhänger. Nackte Betonböden, unverputzte Wände und viel Metall dominieren diesen Einrichtungsstil. Dass die Leuchten zu diesem Ambiente passen müssen, ist eine Selbstverständlichkeit. Derartige Lampen sind rustikal und unverwüstlich. Lampenschirme aus dunklem Metall oder Stahlgeflecht gehören ebenso dazu wie Käfiglampen und Kabel ohne Verkleidung. Leuchten im Industrial Style sind als Hängelampen, Stehlampen und Wandleuchten erhältlich. Gemeinsam ist allen Modellen das teilweise martialische Aussehen. Scharniere, Schrauben und Schweißnähte werden nicht hinter einer Blende versteckt, sondern sind Teil des Designs. Der Fokus liegt stets auf einem robusten Erscheinungsbild und einem extravaganten Materialmix.

Designer-Stehlampen für ein luxuriöses Ambiente

Stehlampen haben gegenüber Wandleuchten und Deckenlampen einen entscheidenden Vorteil: Sie sind nicht an einen festen Standort gebunden. Gefällt Ihnen die Stehlampe an ihren angestammten Platz nach einer gewissen Zeit nicht mehr, wird sie einfach umplatziert. Eine hochwertige Einrichtung setzen Sie idealerweise mit einer Designer-Stehlampe in Szene. Sie sind in unterschiedlichen Größen und Formen erhältlich. Stilvolle Akzente setzen Sie mit einer Bogenlampe. Diese Stehleuchten bringen wegen des gebogenen Sockels Dynamik in das Interieur. Einige Modelle punkten mit außergewöhnlichen Lampenschirmen aus Glas oder Papier. Andere überzeugen durch ihr minimalistisches Design. Insbesondere Stehlampen skandinavischer Designer sind in ihrer zeitlosen Schlichtheit unübertroffen.

Tischlampe als Stimmungsgeber

Eine Renaissance erlebt in der Gegenwart die Tischlampe. Die bekanntesten Modelle in diesem Segment sind die Schreibtischlampe und die Leuchte für den Nachtschrank. Im Wohnzimmer erfreuen sich in manchen Haushalten Salz- und Kugelleuchten großer Beliebtheit. Eine Tischlampe auf einem Beistelltisch neben dem Sofa oder als zusätzliche Lichtquelle auf dem Sideboard sorgt für ein Ambiente der Gemütlichkeit und Geborgenheit. Sie fungiert als Stimmungsgeber und wird nicht in erster Linie als Lichtquelle beim Lesen eines Buches genutzt. Das Licht einer Tischlampe sollte möglichst angenehm sein. LED-Leuchten mit der Kennzeichnung „Warm Weiß“ sind dafür bestens geeignet. Derartige Lampen leuchten mit einer Intensität zwischen 2.700 und 3.000 Kelvin.

Wir empfehlen Ihnen folgende Themen: