Tipps für den richtigen Schlafzimmerschrank

Schiebetüren, Drehtüren oder Schwebetüren? Welches Dekor? Wie viel Regalfächer und Schubladen? Sind Spiegeltüren eine Option? Zahlreiche Kriterien müssen beim Kauf eines neuen Schlafzimmerschranks berücksichtigt werden. Wir geben an dieser Stelle Tipps, die Ihnen helfen, das richtige Modell für Ihre persönlichen Ansprüche zu finden.

Auswahl des Standortes

Der Kleiderschrank gehört zu den größten Möbelstücken in der Wohnung. Aus diesem Grund kommt der Standortwahl im Schlafzimmer eine besondere Bedeutung zu. Bei der Entscheidungsfindung hilft die Beantwortung der Frage, ob der Schlafzimmerschrank sofort nach Betreten des Raumes sichtbar sein oder eher in den Hintergrund rücken soll. Das Bett steht in der Regel im Zentrum des Schlafzimmers. Der Ort für die Nachtruhe sollte nicht von wuchtigen und voluminösen Kleiderschränken eingeengt werden. Darüber hinaus muss genügend Platz vorhanden sein, damit sich die Türen öffnen lassen, ohne anzustoßen. Eine Alternative für kleine Räume ist ein Schlafzimmerschrank mit Schwebetüren.

Video: Schlafzimmer Makeover I Ideen & neu dekorieren I Einrichtungstipps

Holzoptik, Spiegeltüren oder weiße Front?

Nachdem der Standort für den Schlafzimmerschrank gefunden wurde, wird das Design festgelegt. Möbelstücke mit Spiegeln in den Türen lassen den Raum optisch größer und heller wirken. Derartige Modelle sind die erste Wahl für kleine Räume mit wenig Lichteinfall.

Wenn Sie viel Wert auf Gemütlichkeit und Natürlichkeit legen, treffen Sie mit einem Schlafzimmerschrank mit einer Front in Holzoptik oder mit einem Modell aus Massivholz die richtige Wahl. Echtholz sorgt für ein angenehmes Raumklima. Zirbenholz wird sogar eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt.

Ein Kleiderschrank mit einer rein weißen Front wirkt frisch und lässt viel Spielraum für Kombinationen. Accessoires und Vorhänge in kräftigen Farben können ebenso eingesetzt werden wie Dekoartikel in zurückhaltender Farbe und Optik. Handelt es sich um einen großen Schlafzimmerschrank mit einer meterlangen Front, lockern Holzeinlagen oder Spiegeltüren das Gesamtbild auf.

Wer eine gedämpfte Atmosphäre im Schlafzimmer bevorzugt, entscheidet sich für einen Kleiderschrank mit einer dunklen Front. Derartige Möbel wirken in Kombination mit Spiegeln besonders hochwertig und edel. Allerdings schluckt eine dunkle Front in Schwarz oder Anthrazit viel Licht. Diesen Umstand müssen Sie berücksichtigen. Um einen Kleiderschrank mit dunkler Front nicht zu dominant wirken zu lassen, setzen Sie punktuell Akzente mit hellen Wohnaccessoires, Textilien oder Dekoartikeln.

Welche Schranktüren sollen es sein?

Die Klassiker unter den Schranktüren sind Drehtüren (Flügeltüren). Sie lassen sich wie eine gewöhnliche Haustür öffnen und geben komplett den Blick auf den Schrankinhalt frei. Allerdings ragen Drehtüren nach dem Öffnen in den Raum hinein. Der zusätzliche Platzbedarf muss bei der Auswahl eines Modells berücksichtigt werden. In der Regel werden Drehtürenschränke mit Schubladen kombiniert, die die Front auflockern.

Bei einem Schiebetüren- oder Schwebetürenschrank verbergen sich die Schubladen ausnahmslos hinter der Front. Auch ist der gesamte Schrankinhalt nicht auf einen Blick sichtbar, da eine Tür immer einen Teil des Schrankinneren verdeckt. Bei einem Kleiderschrank mit Schiebetüren werden die Türen versetzt in zwei Schienen verschoben. Die Lösung bietet sich für kleine Schlafzimmer an, in denen nicht genug Platz vorhanden ist, um Drehtüren komplett öffnen zu können.

Aufteilung im Innenraum

Besonderes Augenmerk sollten Sie auf die Aufteilung im Inneren des Schlafzimmerschrankes legen. Wer einen großen Bestand an Kleidern, Anzügen, Blusen und Hemden hat, muss genügend Platz für Kleiderstangen einplanen. Diese Kleidungsstücke werden am besten auf einem Bügel hängend einsortiert. Jeans, T-Shirts, Pullover und Röcke können hingegen problemlos auf Regalböden übereinandergestapelt werden. Wer keinen separaten Platz für Winterbekleidung hat, ist mit einem Schlafzimmerschrank mit mehr Volumen gut beraten. Schubladen für Unterwäsche, Socken und Accessoires wie Mützen, Schals, Handschuhe usw. sollten ebenfalls in ausreichender Anzahl vorhanden sein. Kleinteile können unter Umständen auch in Textilboxen oder Faltschachteln aufbewahrt werden.

Schrankbeleuchtung für das Plus an Komfort

Ein praktisches Ausstattungsmerkmal eines Schlafzimmerschranks ist eine Innenbeleuchtung. Mit diesem Detail entfällt das Suchen in dunklen Schrankecken nach dem Lieblings-T-Shirt oder einem Accessoire. Erhältlich sind Möbelstücke, bei denen nach dem Öffnen der Schranktür LED-Leuchten aufflammen, die auf einer Lichtleiste an der Schrankdecke befestigt sind. Diese Funktion ist von Kühlschränken bestens bekannt. Wenn Sie sich für einen Kleiderschrank ohne Beleuchtung entscheiden, können Sie die Lichtleiste später nachrüsten. Mittlerweile sind derartige Sets im Handel erhältlich.

Wir empfehlen Ihnen folgende Themen: