Basics für Ihr Interieur

Unabhängig vom individuellen Einrichtungsstil gehören bestimmte Basics in jede Wohnung. Es sind die zeitlosen Klassiker, die sich hervorragend mit anderen Möbelstücken und Wohnaccessoires kombinieren lassen und jeder Einrichtung ihren Stempel aufdrücken. Wir stellen Ihnen die Basics für Ihre Wohnungseinrichtung vor, die das Fundament für eine behagliche Wohlfühlatmosphäre bilden.

Der erste Bezug einer eigenen Wohnung stellt für die Meisten eine große Herausforderung dar. Oft herrscht Unsicherheit, welche Möbel miteinander kombiniert werden können und wie ein gemütliches Ambiente entsteht. Bei einem Erstbezug steht nicht so sehr ein bestimmter Einrichtungsstil im Vordergrund. Vielmehr geht es um ein stimmiges Gesamtbild, das nicht den Eindruck eines zusammengewürfelten Interieurs hinterlässt.

Das Sofa: Mittelpunkt im Wohnbereich

Wichtigstes Basic im Wohnbereich ist das Sofa. Die Sitzecke spielt eine zentrale Rolle, denn hier spielt sich ein Großteil des Lebens ab. Wer sich unsicher bezüglich des Stils und der Farbe ist, entscheidet sich für ein zurückhaltendes Modell in unauffälligen Farben. Ein Sofa in anthrazit oder gedeckten Erdtönen lässt mehr Kombinationsmöglichkeiten zu, als eine Polsterecke in einem grellen Rot, Blau oder Gelb. Langweilig ist das Sofa mit der zurückhaltenden Farbgebung nicht. Farbige Kissen setzen punktuelle Akzente. In Abhängigkeit von der Jahreszeit variieren die Farben und reichen von hellen Pastelltönen im Frühling bis zu Bordeauxrot und Tiefgrün im Herbst.

Video: Wohnung renovieren & Inneneinrichtung planen | 3 effektvolle Wohnideen | Homemate by Monika Winden

Vorhänge für das Plus an Gemütlichkeit

Fenster ohne Vorhänge wirken insbesondere nach Einbruch der Dunkelheit abweisend und kalt. Um in einem Raum das Gefühl von Geborgenheit zu empfinden, müssen die Fensteröffnungen mit Vorhängen einen ansprechenden Rahmen erhalten. Natürliche Materialien wie Leinen oder Baumwolle und unaufdringliche Farben sind Mittel erster Wahl. Wenn es zum restlichen Interieur passt, können die Vorhänge auch mit einem Muster verziert sein.

Leuchten als Lichtquellen

Keine Wohnung kommt ohne künstliche Lichtquellen aus. Lampen und Leuchten sorgen nach Einbruch der Dunkelheit für eine stimmungsvolle Wohnatmosphäre. In Abhängigkeit von den persönlichen Vorlieben gehören Deckenleuchten, Stehleuchten, Hängeleuchten oder Wandleuchten zu den Basics jeder Einrichtung. Im Trend liegen Lampen, die ein indirektes Licht ausstrahlen. Die Leuchtkörper werden bei diesen Lichtquellen durch eine Blende abgedeckt, die das Licht nur durch eine gewünschte Öffnung entweichen lässt.

Esstisch und Stühle

Der Esstisch mit einer optisch abgestimmten Bestuhlung gehört ebenso zu den Basics einer Einrichtung wie das Sofa und die Beleuchtung. An diesem Tisch werden die Mahlzeiten eingenommen, unabhängig davon, ob es sich um einen Single-Haushalt oder eine Familie mit Kindern handelt. Wer sich unsicher ist, welches Modell infrage kommt, liegt mit einem Holztisch goldrichtig. Das Naturmaterial ist zeitlos und kann mit zahlreichen Materialien und Farben kombiniert werden. Die Stühle oder Sitzbänke sollten aus dem gleichen Material bestehen wie der Esstisch.

Geschirr und Besteck

Es muss kein opulentes Tischservice für 12 Personen sein, dennoch sind Geschirr und Besteck elementare Ausstattungsgegenstände in einer Wohnung. Wer erstmalig die eigenen vier Wände einrichtet, ist mit Geschirr in einem zeitlosen Design gut beraten. Ein schlichtes Weiß oder Schwarz kommt an einem gedeckten Tisch hervorragend zur Geltung, wenn Teller und Tassen um farbige Servietten ergänzt werden. Auch die Farben der zubereiteten Speisen treten auf einfarbigem Geschirr deutlicher in den Vordergrund als auf bedrucktem Porzellan. Beim Besteck reicht zum Auftakt eine Basisausstattung aus Messer, Gabeln, Ess- und Teelöffeln.

Flauschige Handtücher für das Wellness-Gefühl

Das Badezimmer ist in vielen Haushalten nicht mehr nur ein funktioneller Raum. Oft gleicht die Ausstattung einer kleinen privaten Wellness-Oase, die zu einem ganz individuellen Rückzugsort geworden ist. Während eine Badewanne mit Whirlfunktion und Designer-Waschbecken nicht zu den Basics einer Einrichtung zählen, gehören flauschige Handtücher ohne Wenn und Aber dazu. Sinnvoll ist es, bei Dusch- und Badetüchern nicht am Preis zu sparen. Die Wohnaccessoires werden durch häufige Benutzung und mehrfaches Waschen stark strapaziert und sollen auch Monate nach dem Kauf einsatzbereit sein.

Persönliche Note durch Wohnaccessoires

Im Gegensatz zu den meisten genannten Basics gehören Wohnaccessoires nicht allein aus funktionalen Gründen zur Basisausstattung einer Wohnung. Kissen, Kerzen, Bilder, Vasen und Dekoartikel verleihen der Einrichtung eine spezielle Atmosphäre. Die ausgewählten Wohnaccessoires spiegeln immer den Geschmack der Bewohner wider und bringen eine persönliche Note in die eigenen vier Wände. Darüber hinaus können Sie wunderbar als Blickfang eingesetzt werden. Ein erdfarbenes Sofa erstrahlt mit mehreren farbenfrohen Kissen in einem ganz neuen Licht und ein schmuckloses Sideboard wird mit einer auffälligen Deko zu einem echten Blickfang.

Wir empfehlen Ihnen folgende Themen: